Mal wieder zurück! Ich bin noch da…

tiefTja!Wo fang ich an und wo höre ich auf. Das letzte Mal war ich im Kloster, leider war ich die Woche schon total angeschlagen und so musste ich früher abreisen und habe dann zwei Wochen mit einem fiebrigen Infekt flach gelegen. Trauriger Weise brach meine OP Wunde wieder auf und ich musste mich erneut einer OP unterziehen. Die nächste OP ist geplant, also dann innerhalb von einem Jahr die vierte. Das führte dazu, dass ich doch ganz schön den Kopf hängen ließ. Leider hatte mich während dieser Zeit gefühlt nur Kohlenhydrate und anderes zuckerhaltiges Zeug lieb. Diese innige Umarmung mit Zucker war nicht das beste für mich. So hatte ich im Verlauf von ca. sechs Wochen sechs Kilo zugenommen und die Waage blieb bei 72 Kilo stehen. Natürlich wird auch der Umstand ins Gewicht fallen dass ich mich nicht bewegen konnte und die meiste Zeit liegen musste. Jetzt versuche ich grade zwanghaft zurück zu kommen und auf der Spur zu bleiben. Habe mir ganz fest vorgenommen bei meiner nächsten OP nicht ganz so stark den Kohlenhydraten zu Frönen. Innerhalb meiner Fressphase habe ich es auch nicht geschafft Gegenzusteuern, zwar hat mein Bewusstsein Alarm geschlagen und ich schämte mich fast Süßigkeiten, Kuchen und andere Leckereien aufs Band an der Kasse zu legen, aber ich musste sie trotzdem haben und temporär genießen. In ca. zwei Wochen ist meine nächste OP und ich schau mal wie es dann läuft ich werde euch berichten.WP_20160415_08_35_13_Pro